• Josy

Spieldesign und Medienpädagogik erleben und mitgestalten: das PLAY Festival 2019 in Hamburg



Das Creative Gaming Festival “PLAY” öffnet dieses Jahr erneut die Tore und bietet uns jetzt bereits einen Blick in das sehr abwechslungsreiche Programm zum diesjährigen Motto “Of Monsters and Games”.


Was ist das PLAY Festival?


Für alle, die in den letzten Jahren noch nichts vom Festival “PLAY” gehört haben eine kurze Erklärung: In den vergangenen Jahren lud die Initiative Creative Gaming e. V. zusammen mit dem jaf – Verein für medienpädagogische Praxis Hamburg e. V. im November des Jahres zu einem tollen und abwechslungsreichen Event in Hamburg ein. Hier finden Workshops statt, bei denen sich die Besucherinnen und Besucher beteiligen können, Fortbildungen für z.B. Lehrende in und um Hamburg oder offene Vorträge und Shows. 



Foto: https://hamburg.playfestival.de/play19/category/presse/fotos/

Kreative und Innovative Spiele


Als besonderes Highlight kürt das Festival jedes Jahr ein Spiel in der Kategorie “Most Innovative Newcomer Game” und “Most Creative Game”. Die Besucherinnen und Besucher haben dabei die Möglichkeit, während der Ausstellung auf dem Festival sich die Nominierten Spiele anzuschauen und selbst für einen Zuschauerpreis abzustimmen.

Es lohnt sich bereits, einen Blick in die Runde der Nominierten der verschiedenen Kategorien zu werfen. 

Im Bereich Most Creative Game sind dabei drei Spiele von der Partie:


Welcome to Elk (Tripple Topping Games, DK)



“Welcome to Elk” ist ein 2D Point and Click- Adventure, dass wahre Begebenheiten und Geschichten in einem Spiel erlebbar macht. Die Geschichten wurden von Leuten erzählt, die sie selbst erlebt haben oder denen sie aus erster Hand erzählt wurden.

Als Spielende, steuert man Frigg, die gerade auf die Insel kommt, um eine Ausbildung zu starten.


Sie ist normalerweise das Stadtleben gewohnt und lernt Stück für Stück die verschlafene Insel und ihre Bewohner kennen.  Wir haben wir die Möglichkeit, die Insel zu erkunden und die Eigenheiten der Bewohnerinnen und Bewohner kennen zulernen.

Die Entwickler sagen außerdem, dass sie Geschichten erzählen wichtig finden und deswegen die Erzählenden in ihrem Spiel auftauchen, die sie dazu inspiriert haben.




STAY (Appnormales Team, ES)



Über STAY sollte man vor dem Spielerlebnis nicht zu viel verraten. Es geht um Quinn, der in einem Raum, nur mit einem Computer aufwacht und nur die Spielerin oder den Spieler als Chatpartner hat. Du kannst ihm helfen und versuchen zu entkommen, aber lass ihn besser nicht zu lange alleine. Er könnte sauer sein, wenn Du ihn zurücklässt.



Reventure (Pixelatto, ES)



In Reventure spielt ihr einen Helden in einem 2D Puzzle-Platformer mit 100 verschiedenen Enden. Du startest in dein Abenteuer, um Heldensachen zu machen, aber wie es so üblich ist kommst du vom Weg ab und erkundest die Welt um dich herum, die voller verrückter Sachen ist. Die Entwickler haben sich eine ganze Reihe neuer Features ausgedacht, die dafür sorgen, dass sich das Spielerlebnis an die Spielenden anpasst. Reventure lädt zum wiederholten Spielen ein, da durch die Vielzahl an Möglichkeiten sich schnell ein “Was-wäre-wenn” Gefühl nachdem Durchspielen bei den Spielenden ausbreitet.



Der Bereich Most Innovative Game beinhaltet stets Spiele, die ausprobiert werden möchten. Hier wird das Spielerlebnis meist auf eine neue Stufe getragen, so wie beim Gewinner des letzten Jahres: Symbio. Hier haben die Entwickler eine eigene Installation für ihr Spiel entwickelt und gebaut. Bei dieser Kategorie ist es also besonders toll, dass innovative Spielkonzepte dann innerhalb der Ausstellung zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt werden. 



Don’t Look (Vincent Arnol, You-Jeen Mette, Louis Naudin, Florian Alazais, Marine Espinasse, Axel Malherbe, FR)




Bei Don’t Look geht es um ein Kind, dass seinen Hund sucht und sich auf den Weg begibt, um ihn zu suchen. In diesem 3D- Horrorspiel lenkst du die Taschenlampe durch Eyetracking mit deinem Blick. Du kannst die Umgebung untersuchen, um den Hund wieder zu finden, aber natürlich bist Du nicht alleine.



My Brave Voice (Patrick Eckhardt, DE)


Dieses Spiel ist noch nicht offiziell erschienen, weswegen noch nicht ganz klar ist, wie sich das Spielerlebnis gestalten wird. Es geht um Mobbing und Ausgrenzung in der Schule und das Spiel baut sich aus einigen Mini-Games zusammen. Die Spielfigur kann allerdings nur mit der eigenen Stimme kontrolliert werden. Wir sind gespannt auf diese Erfahrung während der Ausstellung.



Pile Up! (Seed by Seed, FR )



Hier präsentiert euch Seed by Seed einen Coop- Puzzle Plattformer. Das Spiel ist darauf ausgelegt, zusammengespielt zu werden und lädt zum gemeinsamen Spielen mit Freunden oder auch Familie ein. Ohne Kreativität und Zusammenarbeit werdet ihr hier nicht weit kommen.


Wir empfehlen, es direkt in der Ausstellung auszuprobieren. Es wartet eine tolle Abenteuerwelt, Mini-Spiele und witzige Spielfiguren auf euch.

Nominated for “Most Innovative Newcomer”.




Das ist noch nicht alles... 


Für alle Spielerinnen und Spieler, die einen anderen und neue Blick aufs Spielen werfen möchten, sind die Workshopangebote und die Vorträge empfehlenswert. Thematisch dreht sich dieses Jahr alles um Monster und Videospiele. Dabei gibt es Angebote für Kinder- und Jugendliche, die eigene Monster entwerfen können und sich mit den Regeln auseinandersetzen, denen die Monster im Spiel folgen oder an der Bloxelsstation ein eigenes Jump and Run mit Monstern umsetzen. Auch ein Soundworkshop mit Monstergeräuschen ist geplant. Eine neue und experimentelle Ebene bietet der Workshop zum Live Action Roleplay. All zuviel verrät die Beschreibung zum Workshop noch nicht, es dreht sich aber alles um die inneren Dämonen.

Insgesamt wird für Spielbegeisterte jeden Alters ein breites Angebot rund um Gamedesign geschaffen, in dem man selbst aktiv werden kann. 



Foto: https://hamburg.playfestival.de/play19/category/presse/fotos/


Workshop Empfehlungen:

Ich bin der Zombie (Ein Selbsttest)


Spielort: Jugendbibliothek Hoeb4U

Samstag, 16.11.2019 13:00-15:00 Uhr



Monster Hunt – Formen und Funktionen des Monströsen im Videospiel


Spielort: Jugendbibliothek Hoeb4U

Samstag, 16.11.2019 10:00-12:00 Uhr



Super Monster Land – Game Design mit Bloxels


Spielort: Markthalle Hamburg | Festivalzentrale

Freitag, 15.11.2019 10:00-12:00 Uhr



Mehr Infos rund um das PLAY Festival findet ihr unter: https://hamburg.playfestival.de/play19/category/program/





  • Instagram - Weiß Kreis

© 2023 by TheHours. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now